März 2013 – Kampfesspiele, Zirkus, Spiele im Wasser, Kultur macht stark

März 2013 – Die Tagung der LAG Spielmobile Schleswig-Holstein e.V.

Kampfesspiele, Zirkus, Spiele im Wasser, Kultur macht stark – Workshops und Themen, die die norddeutsche Spielmobilszene vom 15. bis 17. März in Barmstedt im Kreis Pinneberg beschäftigten. Wieder einmal tauschten über dreißig SpielmobilerInnen Ideen und Erfahrungen aus. Die Landesarbeitsgemeinschaft Spielmobile Schleswig-Holstein (LAG) konnte dieses Jahr auch Gäste aus Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern begrüßen. Neben alten Bekannten hatten sich einige Neue auf den Weg zur Tagung gemacht.

So vielfältig wie die TeilnehmerInnen, so bunt war auch das Angebot: Zwei ganztägige Workshops, vier Kurzworkshops, ein Spielecafe, Kurzvorträge und immer wieder unterhaltsame Warming Ups wechselten sich ab.

Den Freitagabend gestalteten zwei Freiwillige vom SpielTiger e.V. aus Hamburg. Mit einem neu kreierten Chaosspiel brachten sie die Tagungsgäste in Schwung. Im anschließenden Spielecafe und in der „Werwolf“-Höhle wurde dann noch bis in den frühen Morgen gespielt.

Früh ging es am Samstag mit einem knackigen Warming Up „Käptn SpielTiger“ los. Danach standen zwei ganztägige Workshops auf dem Programm:

Tom Hartmann vom Falkenflitzer aus Hamburg leitete den Workshop Kampfesspiele“. Dabei war das Erlernen von Empathie und das adäquate Einschätzen der eigenen Stärken und Schwächen Thema. Theorie und Praxis wechselten sich ständig ab. So blieb den TeilnehmerInnen genug Zeit zur Erholung.

Im zweiten Ganztagsworkshop vermittelte der Zirkusprofi Julian Böhme im „Zirkusworkshop“, wie Kindern mit einfachen Mitteln Zirkustechniken beigebracht werden kann. Dabei wurde auch fleißig gebastelt. So entstanden Jonglierbälle und andere Zirkusutensilien. Und Anekdote am Rande: Eine Woche später, am 23. März, gewann „Sir Julian“ die Wette bei „Wetten das“ im ZDF.

Am Abend ging es dann noch für zwei Stunden in die Barmstedter „Badewonne“. Jan Wellendorf vom Spielmobil Flensburg hatte das Thema „Spiele im Wasser“ vorbereitet. Fischefangen, Weißer Hai und Strudel waren einige der Spiele, die im Schwimmbad gespielt wurden. Neben den Spielanregungen gab er Tipps zum Thema Aufsichtspflicht und Wassergewöhnung. Vielen Dank an dieser Stelle den Barmstedter Stadtwerken für die freundliche Unterstützung!

Nach einer viel zur kurzen Nacht – es gab wieder das Spielecafe und die Werwölfe trafen sich um Mitternacht – standen am Sonntag früh mehrere Kurzworkshops auf dem Programm. Bei Andrea Bendig vom Spielmobil des Deutschen Kinderschutzbundes Bad Oldesloe konnten Vasenhalter aus Reagenzgläsern gebastelt werden. In einer kreativen Runde entstanden bei Fabian Schmitt vom SpielTiger aus Hamburg lustige Ballonmodellagen. Und das Pois schwingen zeigte Claudia Schröder vom Spielmobil Lübeck. Diese drei Workshops hatten einen offenen Charakter. Das heißt, man konnte wechseln, verweilen, ausprobieren und wer fix war konnte gleich drei Sachen auf einmal lernen.

Parallel zu den Kurzworkshops konnten sich die Tagungsteilnehmerinnen an einem Infotisch mit umfangreichen Informationsmaterialien eindecken. Dazu hatten die BAG Spielmobile und das Deutsche Kinderhilfswerk Broschüren, Zeitschriften, Flyer und vieles mehr zur Verfügung gestellt.

Nach diesen Praxiseinheiten beendeten kurze Vorträge, Informationen aus der Spielmobilszene, die Auswertung der Tagung und die Planung des nächsten Treffens im Plenum die Tagung. Dabei gab Alexander Luttmann von der LKJ Schleswig-Holstein einen Überblick über aktuelle Fördermöglichkeiten aus dem Bundesprogramm „Kultur macht stark“, an dem sich auch einige norddeutsche Spielmobile beteiligen wollen.

Garnet Kothe, Jessica Lau und Jan Heidtmann vom Vorstand der LAG Spielmobile berichteten über die weiteren Aktivitäten der LAG und ihrer Mitgliedsvereine, wie Spielfeste und andere Veranstaltungen. Thema war dabei auch der Internationale Spielmobilkongress, der vom 9. bis 12. Oktober 2013 in Hamburg stattfinden wird.

Und schon mal vormerken:

Vom 21. März bis zum 23. März 2014 findet die nächste Tagung wieder in Barmstedt statt.