Aktuelles & Termine


Weltspieltag 28. Mai 2021

Mit dem Weltspieltag will das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. gemeinsam
mit seinen Partner*innen im Bündnis „Recht auf Spiel“ die Bedeutung des
Spiels für Kinder ins Bewusstsein rufen. Gleichzeitig fordert das Deutsche
Kinderhilfswerk mehr Akzeptanz für spielende Kinder. Im Jahr 2021 wird
der Weltspieltag deutschlandweit zum 14. Mal ausgerichtet und findet
unter dem Motto Lasst uns (was) bewegen!“ statt.

Der Weltspieltag 2021 wird deutschlandweit zum 14. Mal ausgerichtet. Als Mitglied im „Bündnis Recht auf Spiel“ ruft die LAG Spielmobile neben Spielmobilen, Schulen und Kindergärten, öffentliche Einrichtungen und Vereine auf, in ihrer Stadt oder Gemeinde eine möglichst witzige, beispielgebende oder öffentlichkeitswirksame Aktion durchzuführen.

Hier findest Du Hintergrundinformationen zum Weltspieltag

Kommunen, Vereine und Bildungseinrichtungen, aber auch Familien und Elterninitiativen sind aufgerufen, mit einer Aktion am Weltspieltag 2021 teilzunehmen.

Die Landesarbeitsgemeinschaft Spielmobile Schleswig-Holstein plant für den 29. bis 31. Oktober 2021 einen erneuten Anlauf für ein Spielmobiltreffen zu nehmen. Weitere Informationen folgen demnächst. Erst einmal: Bleibt gesund!

Spielmobiltagung 2019

Weltkindertag 20. September 2021

Am Weltkindertag am 20. September 2021 machen bundesweit zahlreiche Initiativen mit Festen und Aktionen auf die Situation der Kinder aufmerksam. Die LAG Spielmobile wird darüber berichten.

Jedes Jahr wird der internationale Kindertag gefeiert. Dieser Tag steht ganz im Zeichen der Kinder. Der Kindertag wird auch Weltkindertag genannt. Internationaler Kindertag ist am 1. Juni, aber Kindertag wird jedes Jahr in Deutschland sowohl am 01. Juni als auch am 20. September zelebriert.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 4-Schwungtuch-bearb-1024x681.jpg

Mit dem Weltkindertag machen UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk darauf aufmerksam, dass die Verwirklichung der Kinderrechte einen entscheidenden Beitrag für nachhaltige Entwicklung darstellt. Das Wohlergehen von Kindern – sowohl in Deutschland als auch weltweit – muss zum Maßstab einer zukunftsorientierten Politik werden.

Platz der Kinderrechte Elmshorn

Internationaler Spielmobilkongress 2021

2021 findet der Internationale SPIELMOBIL-Kongress vom 29. September bis 03. Oktober in Darmstadt statt.

Tag der Kinderrechte 20. November 2021

Verschiedene Aktionen zur Forderung „Kinderrechte ins Grundgesetz“, finden auf vielfältige Weise von Spielmobilen an diesem Tag statt. Damit werden die Kinderrechte im Rahmen der Kampagne ins öffentliche Bewusstsein gesetzt. Spielmobile setzen sich für kinderfreundliche Orte und Städte ein. Wichtig ist es ihnen, dass Kinder geschützt aufwachsen, sich beteiligen und ihre Bedürfnisse ausleben können. Dies setzen die Spielmobile auf vielfältige Art und Weise um. So werden Räume zum spielen „zurückerobert“ und für Kinder und Eltern zum Treffpunkt. Mit Beteiligungsprojekten setzen sich Spielmobile für die Rechte von Kindern ein.

Gefördert wird die LAG Spielmobile vom Land Schleswig-Holstein und institutionell unterstützt von der Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Schleswig– Holstein und der Bundesarbeitsgemeinschaft mobiler Spielkultureller Projekte (BAG Spielmobile)

Kein Platz für Rassismus!

Rassismus ist ein schleichendes Gift, dass unsere offene, demokratische Gesellschaft bedroht.

Täglich gibt es Meldungen über gewalttätige rassistische Taten. Die Mordserie des NSU, Hanau, Halle , der Mord an Walter Lübcke …

Täglich gibt es rassistische Witze, diskriminierende Sprüche, „Man wird ja noch sagen dürfen …“. Im Bus, im Sportverein, auf der Straße, beim Spielmobil auf dem Spielplatz.

Nein! Wir sagen nein. Das geht nicht! Wir werden angegriffen – unser Gesellschaftszusammenhang ist gestört. Wo Menschen wegen ihrer Religion, sich mit ihrer Kippa oder ihrem Kopftuch nicht mehr raustrauen, wo Kinder Angst haben, beleidigt oder sogar angegriffen zu werden – das geht nicht. Jede / r von uns ist betroffen und muss handeln.

Dabei geht es nicht nur um Rassismus, sondern es geht darum, dass wir uns gegen jegliche Form der Diskriminierung, der Intoleranz und des Sexismus aussprechen.

weiteres aus der Zeitschrift „Spielmobilszene“ 1 / 2021 Seite 7