Spielmobile im Norden

Spielmobile aus dem Norden

Spielmobile sind in Aussehen, Arbeitsbedingungen und finanzieller Ausstattung sehr unterschiedlich. Es gibt Vereine, die mit einem Bus oder Anhänger und engagierten Mitarbeiter*innen durch die Stadtteile oder über die Dörfer ziehen. Oft gibt es die Abteilung Spielmobil beim Jugendamt, die mehrere Fahrzeuge, Büroräume, Lager und Werkstatt haben und mit Angestellten Kinder betreuen. Weitere Träger sind die Kreisjugendringe, Jugendverbände, der Kinderschutzbund oder Kirchen. Die finanzielle Unterstützung gewähren in der Regel die Kommunen. Einige Spielmobile müssen auch ohne regelmäßige öffentliche Förderung auskommen. Die finanzieren sich meistens über kommerzielle Angebot. Das heißt, sie können „gemietet“ werden.

Hier kannst Du Dir interessante Spielmobile anschauen:

…und Spielmobile e.V. , die Bundesarbeitsgemeinschaft mobiler Spielkultureller Projekte, in der auch die LAG Spielmobile Schleswig-Holstein Mitglied ist.